Sensorische Käseprüfung in Malente

Heimischer Käse auf dem Prüfstand

Bereits zum fünften Mal hat die Lehr- und Versuchsanstalt für Milchwirtschaft der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein zur sensorischen Käseprüfung nach Malente eingeladen. Eine Fachjury beurteilte zusammen mit den Auszubildenden knapp 50 im Land hergestellte Käsesorten. Ziel war es, die Qualität der Produkte weiter zu erhöhen und dem Nachwuchs wertvolles Wissen zu vermitteln. Zu den wesentlichen Kriterien zählten Geruch, Geschmack und Aussehen.

Bestnoten für die Westküste


Der würzige Schnittkäse aus der Ostenfelder Meierei fand auch beim Festival „StadtLandFood“ in Berlin großen Anklang. Produzent Hauke Koll stellte Heike Muß aus der schleswig-holsteinischen Landesvertretung in Berlin und Nikolaus Driessen sein Sortiment aus Nordfriesland vor.

In der ausführlichen Prüfung erreichten 46 der angemeldeten Sorten die erforderliche Punktezahl zur Führung des Gütezeichens „Geprüfte Qualität Schleswig-Holstein“. Mit dem Gütezeichen werden hochwertige Produkte aus Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Insgesamt erreichten 4 Käsesorten die höchstmögliche Punktzahl. Neben dem halbfesten Schnittkäse mit Blauschimmel „Friesisch Blue“ aus der Rohmilchkäserei Backensholz und dem würzigen „Deichgraf“ aus der Ostenfelder Meierei erreichten die in Sarzbüttel produzierten Schnittkäse „Nordseekäse“ und „Marienburger“ der Marke „Gut von Holstein“ die Bestnote 5,0. Damit stammen die besten Sorten der diesjährigen Käseprüfung aus von Meiereien aus den Kreisen Nordfriesland und Dithmarschen.

 

 

Zurück

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Kunden-Login!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Mehr über...